Hinweise zur Veranstaltung

Zeitlicher Ablauf

08:30 Uhr                    Öffnung der Wildpferdebahn

ca. 12:30 Uhr              Öffnung der Tribünenaufgänge

ca. 13:45 Uhr              Showprogramm

ca. 15:00 Uhr              Einlauf der Wildpferde

anschließend              Fang der Jährlingshengste

während des Fangs    Verlosung von Jährlingshengsten

im Anschluss               Jährlingshengste werden durch Versteigerung zum Kauf angeboten

 ca. 18:30 Uhr              Ende der Veranstaltung

Bedingungen für die Versteigerung

Für die Beschaffenheit und Gesundheit der in freier Wildbahn aufgewachsenen Jährlingshengste wird eine Gewähr nicht geleistet. Der Käufer entbindet den Verkäufer von jeglicher Gewährleistung.

Der Zuschlag wird sofort nach dem Ausbieten erteilt, wenn mindestens die Taxe (Mindestwert) erreicht ist. Der Letztbietende ist an sein Gebot gebunden. Nach dem erfolgten Zuschlag geht die Gefahr auf den Käufer über.

Mit dem Zuschlag sind gleichtägig Kaufpreis und Nebenkosten zur Zahlung fällig. Unmittelbar nach dem Zuschlag ist zunächst eine Anzahlung von 100,00 € zu leisten; dieser Betrag wird direkt im Anschluss an die Versteigerung in Anrechnung gebracht.
Der Veranstalter bevorzugt Barzahlung

Die Nebenkosten für Aufgeld, Chippen, DNA-Untersuchung, Equidenpass, Eigentumsurkunde, Herkunftsnachweis usw. betragen 150,00 €.

Der Transport des ersteigerten Pferdes erfolgt am darauf folgenden Tag (Sonntag) und kann nur nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises und Nebenkosten in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr erfolgen. Die besonderen Regelungen der Pferdeausgabe entnehmen Sie den schriftlichen Hinweisen, die Sie mit dem Zuschlag/bei der Bezahlung erhalten.

Die Jährlingshengste müssen artgerecht transportiert werden. Die entsprechenden Tierschutzrichtlinien sind einzuhalten.

Der Käufer erhält kurzfristig nach dem Kauf vom Veranstalter einen Herkunftsnachweis für seinen Jährlingshengst. Der Equidenpass wird durch das Westfälischen Pferdestammbuch e.V. zugestellt. Für die Erstellung des Passes führt das Westfälische Pferdestammbuch im Rahmen der Veranstaltung eine DNA-Untersuchung durch. Die Kosten hierfür sind in den Nebenkosten enthalten.

Mit dem Kauf geht die Haftung auf den Käufer über; der Käufer ist damit selbst für seinen Jährlingshengst verantwortlich. Dennoch soll es nach den Vorgaben des zuständigen Kreisveterinäramtes Coesfeld erst am nächsten Tag aus der Arena transportiert werden.
Das Verladen der Tiere ist im Allgemeinen kein zu großes Problem. Wir legen aber großen Wert darauf, dass die Jährlingshengste artgerecht befördert werden. Es wird von Seiten des Kreisveterinäramtes Coesfeld kritisch kontrolliert, ob der Transport den Bestimmungen des Tierschutzes entspricht.

Sowohl bei ersteigerten als auch bei verlosten Jährlingshengsten ist der Veranstalter berechtigt, die Herausgabe des Pferdes zu verweigern, wenn der Käufer bzw. der Losgewinner sich nicht schriftlich gegenüber dem Veranstalter verpflichtet, den tierschutzrechtlichen Anforderungen Rechnung zu tragen und die Einhaltung etwa des § 2 TierSchG mit den Regeln zur angemessenen Ernährung, Pflege und Unterbringung des Pferdes zu gewährleisten. 

Sollte der Gewinner den Jährlingshengst nicht übernehmen wollen oder gibt er die geforderte Gewährleistung zum Tierschutz nicht ab, oder sollte sich der Gewinner nicht binnen einer Stunde nach der Ziehung unter Vorlage seines Gewinnloses beim Veranstalter melden, wird der gewonnene Jährlingshengst versteigert und der Versteigerungserlös zugunsten des Gewinners beim Veranstalter hinterlegt. Hat sich der Gewinner nach einer Monatsfrist immer noch nicht gemeldet, wird der Versteigerungserlös dem vorgesehenen Zweck der Lotterie zugeführt.

Stand: 05/2019

Verlosung

Mit etwas Glück können Sie einen von 5 Jährlingshengsten bei der Ziehungslotterie gewinnen.

Lospreis 1,00 €/Stk.

Bitte beachten

• Hunde dürfen am Veranstaltungstag nicht mitgeführt werden!

• Anreise bis zum späten Vormittag empfohlen, da ein erhöhtes Verkehrsaufkommen zu Rückstau führen kann!

• Parkmöglichkeiten (gebührenpflichtig) sind ausreichend vorhanden!

• Entfernung vom Parkplatz bis zur Arena: ca. 800 m

• Tribünen sind nicht überdacht! Witterungsabhängige Kleidung!

• Sitzgelegenheiten (Klappstühle o.ä.) können nicht auf die Tribüne mitgenommen werden!

• Falls Sie beabsichtigen, einen Jährling zu ersteigern, denken Sie bitte daran, dass der Veranstalter Barzahlung bevorzugt.

• Wir weisen darauf hin, dass am Veranstaltungstag keine Tribünenkarten, die über gewerbliche Wiederverkäufer (Viagogo,                 Ticketbande, Ebay etc.) erworben wurden, abgeholt werden können bzw. wir nicht im Besitz dieser Tickets sind.

FAQ - Fragen und Antworten

Unser FAQ-Bereich soll Ihnen bei der Suche nach Antworten auf Ihre Fragen behilflich sein. Sollten Sie ein Anliegen bezüglich des Wildpferdefangs haben, welches hier noch nicht erläutert wurde, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.Warum müssen die Jährlinge eingefangen werden?
Für den Erhalt der Wildpferde ist es notwendig, die ab einem Jahr geschlechtsreif werdenden Hengste aus der Herde herauszufangen, um u. a. Rivalitäten unter den Hengsten zu vermeiden (weitere Informationen unter „Wildpferde“  Notwendigkeit des Herausfanges der Jährlingshengste).

Wo kann ich Karten für den Wildpferdefang erwerben?
Die Karten werden über unseren Vertiebspartner CTS Eventim verkauft. (www.eventim.de)

Ich habe keine Karten über CTS Eventim erhalten, kann ich auf andere Plattformen zurückgreifen wie z. B. Viagogo?
CTS Eventim ist unser einziger Vertriebspartner. Wir distanzieren uns ausdrücklich von den gewerblichen Wiederverkäufern, die über online-Plattformen Karten zu völlig überhöhten Preisen anbieten.

Kann ich die Veranstaltung auch ohne Tribünenkarte (Steh- oder Sitzplatzkarte) besuchen?
Sie können am Tag der Veranstaltung eine Tageseinlasskarte für 4,00 € pro Person (Kinder bis einschließlich des 3. Lebensjahres haben freien Eintritt) erwerben. Diese Einlasskarten berechtigen aber nicht zum Betreten der Tribünen (weitere Informationen unter „Tickets - Wildpferdefang“).

Wenn man eine Tribünenkarte (Steh- oder Sitzplatzkarte) über CTS Eventim erworben hat, braucht man dann zusätzlich eine Tageseinlasskarte für die Wildbahn?
Nein, in der Tribünenkarte ist der Einlass auf das Gelände der Wildbahn bereits enthalten.

Kann man mit einem Rollstuhl oder Kinderwagen etc. auch auf die Tribünen?
Nein, für Rollstuhlfahrer ist extra der Block S vorgesehen (diese Karten können Sie über die Mailadresse gruppen@eventim.de erwerben). Klappstühle, Kinderwagen o. ä. können nicht auf die Tribüne mitgenommen werden.

Wie viele Begleitpersonen dürfen mit in den Block S?
Pro Person darf eine Begleitung mit in den Block S. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an gruppen@eventim.de.

Kann man das Veranstaltungsgelände verlassen um z. B. noch einmal zum Auto zu gehen?
Ja, mit der Eintrittskarte bzw. Tribünenkarte ist das möglich.

Gibt es Parkplätze auf dem Veranstaltungsgelände?
Ja, die Parkplätze sind ca. 800 Meter von der Arena entfernt.

Gibt es die Möglichkeit näher an der Arena zu parken?
Wenn Sie entweder einen Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk G besitzen oder ein ärztliches Attest (o. ä.) vorweisen können, dann besteht die Möglichkeit auf einem separaten Parkplatz zu parken.

Gibt es einen Shuttle-Service zum/vom Parkplatz?
Nach der Veranstaltung besteht gegen eine Gebühr von 2,00 € pro Person die Möglichkeit, von der Arena zum Parkplatz gefahren zu werden.

Wo können Fahrräder abgestellt werden?
Hierzu achten Sie bitte auf die vorgesehenen Bereiche.

Dürfen Hunde mit auf das Veranstaltungsgelände?
Nein, Hunde dürfen am Tag der Veranstaltung nicht mitgeführt werden.

Wo kann man die Wildpferde vor dem Einlauf in die Arena am besten sehen?
Die Herde befindet sich auf einer südlichen Weide hinter der Arena.

Ist das Fotografieren in der Arena erlaubt?
Ja, Sie können jederzeit Fotoaufnahmen von Ihren Plätzen aus machen. Für Presseaufnahmen haben wir im Block G einen separaten Stehplatzbereich eingerichtet.

Wie viele Fänger sind in der Arena?
ca. 25 bis 30 Fänger

Werden die Fänger für das Einfangen der Jährlinge geschult?
Ja, es findet jedes Jahr eine Fängerschulung unter der Leitung der Tierärztlichen Hochschule Hannover statt.

Wieviel Pferde werden ca. versteigert?
Es werden jedes Jahr ca. 25 - 35 Jährlinge versteigert.

Wie sind die Losverkäufer zu erkennen?
Die Losverkäufer tragen grüne Shirts mit der Aufschrift „Losverkäufer“ und befinden sich vor dem Veranstaltungsbeginn auf dem Gelände um die Arena herum.

Wie viele Jährlinge werden verlost?
Es werden 5 Jährlinge verlost:
1 Hengst auf die Los-Nummer Serie A 0001 bis A 4000,
1 Hengst auf die Los-Nummer Serie B 0001 bis B 4000,
1 Hengst auf die Los-Nummer Serie C 0001 bis C 4000 und
2 Hengste auf alle verbliebenen Los-Nummern der Serien A, B und C.

Wie erfolgt der Ablauf der Verlosung?
In eine Lostrommel mit 3 getrennten Kammern A, B und C werden die jeweiligen Gegenlose Nummer 0001 bis Nummer 4000 der Serie A, B und C gegeben und gemischt. Aus jeder Kammer wird eine Nummer der jeweiligen Serie gezogen.
Nach diesen 3 Ziehungen werden die Trennwände der Kammern entfernt und alle verbliebenen Gegenlose der Serie A, B und C in der gemeinsamen Kammer gründlich miteinander vermischt und gemischt. Sodann werden die 4. und 5. Gewinnnummer gezogen. Insgesamt werden also fünf verschiedene Gewinnnummern ermittelt.

Wie erfährt man welches Los gewonnen hat?
Die Gewinnnummern werden über den Stadionsprecher sofort bekanntgegeben und mit etwas Zeitversatz auch am Informationszelt des Veranstalters ausgehängt.

Werden die gezogenen Losnummern auch im Internet veröffentlicht (wenn die Besucher nicht bis zum Ende der Verlosung bleiben)?
Am folgenden Montag werden die Losnummern auf der Homepage veröffentlicht.
Es gelten aber folgende Regelungen:
Sollte sich der Gewinner nicht binnen einer Stunde nach der Ziehung unter Vorlage seines Gewinnloses beim Veranstalter melden, wird der gewonnene Jährlingshengst versteigert und der Versteigerungserlös zugunsten des Gewinners beim Veranstalter hinterlegt. Hat sich der Gewinner nach einer Monatsfrist immer noch nicht gemeldet, wird der Versteigerungserlös dem vorgesehenen Zweck der Lotterie zugeführt.

Wem kommt der Erlös aus der Versteigerung / bzw. der Erlös der gesamten Veranstaltung zugute?
Der Erlös kommt dem Erhalt der Wildpferde/Wildpferdebahn zugute. 

(C) Herzog von Croÿ'sche Verwaltung | Fotos: Fabian Simons